Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Bockumerinnen und Bockumer,
liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage!

Der neue Virus Corvid 19 hat unser Zusammenleben verändert. Diejenigen, die in unserer Kirche und Gemeinde, in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Verantwortung tragen, mussten weitreichende Entscheidungen treffen und einige unserer Grundrechte vorübergehend einschränken. Alle haben aber ein gemeinsames Ziel: Sie wollen die Schwachen und Kranken in unserer Mitte so lang wie möglich vor Ansteckung schützen.

Herzliche Einladung zum Gottesdienst nach der
„C-Pause“ um 9.45 Uhr!

Unsere Kirche bietet auch unter den jetzigen Bedingungen Platz für etwa 100 Menschen.Unsere Kirche bietet auch unter den jetzigen Bedingungen Platz für etwa 100 Menschen.Damit wir uns und andere vor einer möglichen Ansteckung schützen können, sollten wir auf jeden Fall folgende Regeln einhalten:

  • Beim Kommen und auch während des Gottesdienstes tragen wir einen Mund-Nasen-Schutz und
  • halten  einen 1,5 Meter-Abstand zu anderen Personen. Die Kissen, die schon auf den Bänken liegen, helfen uns dabei.
  • Wir husten und niesen nur in die Armbeuge.

Auf die Feier des Abendmahls werden wir im Gottesdienst bis auf Weiteres verzichten, da wir die Abstandsregel dabei kaum einhalten können.Falls Sie gern Abendmahl feiern möchten, ist dies vielleicht als Hausabendmahl möglich. Bitte rufen Sie ggf. Pfarrerin Anke Brüggemann-Diederichs oder Pfarrer Diederichs an: Tel. 59 67 48.Für die Feier der Taufe haben wir uns eine besondere Form der Taufhandlung überlegt. Dieses Sakrament kann auf jedn Fall auch in dieser Zeit gefeiert werden.

Eine herzliche Bitte: Menschen, die Erkältungssymptome haben, sollten um des Schutzes anderer willen nicht zum Gottesdienst kommen.

Die Stadt Krefeld bittet um Mithilfe beim Nachverfolgen von Infektionsketten., die evt. beim Besuch des Gottesdienstes entstanden sind. Sie können das Gesundheitsamt dabei unterstützen, indem Sie einen kleinen Zettel mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer in den Kasten am Eingang der Kirche werfen. Bringen Sie ihn am besten schon ausgefüllt mit! Die Zettel werden nach dem Gottesdienst in einen Umschlag gesteckt. Dieser wird mit dem Datum des Gottesdienstes versehen, vier Wochen lang aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Weitere Informationen:

  • Die Konfirmationen, die am 3. und 10. und 17. Mai stattfinden sollten, sind verlegt worden. Wir feiern jetzt am 13. und 20. und 27. September Konfirmation.